[02.12.2018] Am Sonntag kam die weibliche C-Jugend aus Schrobenhausen in die Ballsporthalle nach Gaimersheim. Für die Gastgeber war klar, nur ein Sieg kann das Ziel sein.

Weiterhin ohne feste Torfrau, begann unsere Mannschaft heute mit Eva L. zwischen den Pfosten. Somit lautete die Devise: konsequente Abwehr und gnadenloser Abschluss. Doch anders als erwartet, kamen unsere Spielerinnen mit weit weniger Entschlossenheit ins Spiel, als wir es bisher gewohnt waren. Stellungsfehler in der Defensive und vermutlich zu wenig Respekt vor dem Vorletzten aus Schrobenhausen führten immer wieder zu einfachen Gegentoren. Für Eva L. kein leichtes Pflaster. Doch trotz lückenhafter Abwehr, tat sie was sie konnte. Elf Gegentore in der ersten Halbzeit, das hatte man sich anders vorgestellt. In der Defensive etwas verschlafen, doch im Angriff gewohnt effizient. So überrumpelte das Offensivspiel der Gaimersheimerinnen die Abwehr des Gegners. Mit taktischer Raffinesse und Durchsetzungswillen brachten unsere Mädels den Ball ein ums andere Mal im Tor der Gäste unter. Somit konnte sich die Heimmannschaft mit sechs Toren absetzen und ging mit einem Halbzeitstand von 17:11 in die Kabine.

Bernhard Lindner fand offenbar die richtigen Worte in der Halbzeitpause. Die Abwehr zeigte sich in der zweiten Spielhälfte wesentlich konsequenter und auch die Stellungsfehler wurden beglichen. Die Mannschaft fand also zu ihrer alten Stärke zurück. Lena, für die es nun hieß, das Tor sauber zu halten, musste so nur acht Mal hinter sich greifen. Der Angriff weiterhin bärenstark und unverändert gnadenlos. Beinahe alle Spielerinnen trugen sich, auch an diesem Sonntag, in die Torschützenliste ein. Wieder einmal bewies unsere C-Jugend, was sie auf dem Kasten hat und behielt auch heute wieder die Punkte in Gaimersheim. Am Ende stand ein ungefährdeter 32:19 Sieg zu Buche. Mit diesem Erfolg konnten die Mädels die vorzeitige Herbstmeisterschaft eintüten und vor heimischem Publikum bejubeln.


Damit auch wieder einmal vielen Dank an alle Zuschauer, die die Mannschaft unermüdlich von den Rängen unterstützt. [ma]



Für Gaimersheim spielten: Katharina Klieber, Juliane Unfried, Malena Menzel, Bernadette Zürner, Selina Gangemi, Annika Maurer, Eva Banzer, Sophia Hecker, Theresa Kraus, Emily Schumann, Lena Kapp, Eva Lindner