[02.02.2020] Zum 3. Spiel in der Rückrunde ging es zum Derby nach Manching. Die Tabellensituation täuscht etwas über die wirkliche Spielstärke der Manchinger hinweg. Unser Gegner hat immer wieder mit Ausfällen von Stammspielerinnen zu kämpfen, so auch dieses Mal. Mit dem kompletten Kader ist das ein definitiv starker und ernst zu nehmender Kontrahent. Das hatte man bereits im Hinspiel gesehen.

Nachdem unsere weibliche C-Jugend während der Saison von 12 auf 16 Spielerinnen angewachsen ist, waren zu diesem Spiel 15 Mädels mitgekommen. Deshalb legte man den Fokus darauf, die jungen und den nicht ganz so erfahrenen Mädels Spielpraxis sammeln zu lassen. Um unserem Team erst einmal etwas Sicherheit zu geben starteten wir die Partie mit den Stammspielerinnen. Mit der gewohnt sehr guten Angriffsstärke wurde schon in der 6. Minute eine 2:7 Führung herausgespielt. Allerdings konnte die MBB SG dagegenhalten, immer wieder gelang es ihnen unsere teilweise zu defensiv stehende Abwehr zu überwinden und selbst zum Torerfolg zu kommen. In der 12 Minute beim Stand von 7:11 überließ man dann den anderen Mädels die Platte. Sie schlugen sich wacker und der 4-Tore-Vorsprung hielt bis zur Halbzeit (12:16).

In der Pause gab es eigentlich nur eine Kleinigkeit zu bemängeln, die Defensivarbeit.

Mit neuem Elan und den Anweisungen der Trainer ging die Startsieben zurück auf das Spielfeld. Mit der nun deutlich aktiveren Defensivarbeit wurden unsere Rivalinnen verunsichert und immer wieder Ballgewinne erzielt. Mit dieser Sicherheit tat man sich auch in der Offensive leichter. Mit taktischer Raffinesse und Durchsetzungswillen brachten unsere Mädels den Ball ein ums andere Mal im Tor der Manchinger unter und zogen auf 12:21 davon.

In der 37 Minute beim Stand von 15:31 hieß es erneut Akteurwechsel. Während des Time-Outs wurden alle Feldspielerinnen ersetzt. Und wieder überzeugten uns die Mädels und zeigten was sie bisher in den zahlreichen Trainingseinheiten lernen konnten. Am Ende bejubelte man einen verdienten 19:39 Sieg.

Ein herzliches Dankeschön geht auch wieder an die mitgereisten Eltern & Zuschauern auf der Tribüne. Ihr seid echt spitze! [bl]

Für den TSV Gaimersheim spielten: Hannah (Tor), Aline, Anna, Annika, Carla, Elisabeth, Emily, Frida, Katharina, Laura, Luisa, Selina, Sophia, Theresa

wC_20200202_BS_IMG_9213
wC_20200202_BS_IMG_9218
wC_20200202_BS_IMG_9223
wC_20200202_BS_IMG_9231
wC_20200202_BS_IMG_9254
wC_20200202_BS_IMG_9260
wC_20200202_BS_IMG_9266
wC_20200202_BS_IMG_9267
wC_20200202_BS_IMG_9268
wC_20200202_BS_IMG_9269