[03.02.2019] Am Sonntag erwartete unsere weibliche B-Jugend den bisher noch verlustpunktfreien TSV Gersthofen in der EDEKA-Ballsporthalle. Mit dem kompletten Kader wollte man sich in heimischer Halle für die knappe Hinrunden-Niederlage (15:16) revanchieren.

Den besseren Start erwischten die Gäste, schon nach 32 Sekunden konnten sie den ersten Treffer verbuchen. Unserem Team war allerdings anzumerken, dass sie sich am heutigen Tage nicht so leicht die Butter vom Brot nehmen lassen würden. Sekunden später wurde der Ausgleich erzielt. Unsere Mädels spielten sich wahrlich in einen Rausch. Aus einer kompakten und sehr sicheren Abwehr heraus wurden ein ums andere Mal schnelle Tore erzielt. In der 10. Minute stand es bereits 7:1. Auch im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit schalteten die Gaimersheimerinnen den besten Angriff dieser Staffel fast komplett aus. Der Halbzeitstand: 15:5.

In der zweiten Hälfte hieß es dann weiter die Konzentration aufrecht erhalten. Mit frischer Energie kamen die Mannschaften aus der Kabine. Das Vorhaben der Gersthofener, das Spiel doch noch zurückzugewinnen, unterbanden unsere Mädels ganz souverän. Sie knüpften an die sehr guten Leistungen der ersten Spielhälfte an und ließen vor heimischem Publikum nichts mehr anbrennen. Am Ende konnte ein ungefährdeter Sieg verbucht werden. Unsere Mädels gewannen durch Teamgeist und Einsatz dieses Spitzenspiel deutlich mit 29:15.

An dieser Stelle möchten wir der gegnerischen Torfrau Lea gute Besserung wünschen. Nur wenige Sekunden vor Spielende verletzte sie sich ohne Fremdeinwirkung schwer am Knie. Wir hoffen, dass sie bald wieder für ihre Mannschaft antreten kann.

Am kommenden Wochenende in Meitingen gilt es an diese Leistung anzuknüpfen, dann könnte es nochmal einmal spannend um das Meisterschaft-Rennen werden. [bl]


  

wB 190204 gersthofen 4853   wB 190204 gersthofen 4858

wB 190204 gersthofen 4876  wB 190204 gersthofen 4876  wB 190204 gersthofen 4876

wB 190204 gersthofen 4880   wB 190204 gersthofen 4888