[27.1.2019] Zu ihrem ersten Heimspiel im Jahr 2019 empfing die weibliche B-Jugend die JSG Friedberg-Kissing. Auf dem Papier eigentlich eine klare Angelegenheit – TSV als Tabellenzweiter gegen den Vorletzten, allerdings waren einige Spielerinnen noch erkältet, gerade genesen oder fehlten krankheits- und schulbedingt. Die Zuschauer waren jedenfalls gespannt.

Zur Überraschung für alle entwickelte sich dann ein sehr einseitiges Spiel, dass von den Gaimersheimerinnen klar bestimmt wurde. Im Angriff fielen die Tore fast im Minutentakt, und in der Abwehr wurden nur sehr wenige Wurfsituationen zugelassen. Und wenn es ein Durchkommen gab, dann vereitelte Nina im Tor mit tollen Reflexen die Chancen.

Spielstand 9:2 zur Mitte der ersten Halbzeit und 18:6 zur Halbzeit, eine klare Angelegenheit.

Auch nach der Pause blieb die Überlegenheit bestehen. Das 30. Tor für Gaimersheim fiel in der 36. Minute (30:8) und obwohl die Kräfte nun deutlich nachließen – das wurde vor allem in der Abwehr sichtbar - das 40. Tor nur 12 Minuten später (40:15).

Mit 41:16 Toren ein in der Höhe überraschend deutlicher Sieg, bei dem die Gäste erst in den letzten 15 Minuten etwas besser ins Spiel kamen. Der Start in die Rückrunde 2019 ist jedenfalls gelungen. [pu]

Für den TSV Gaimersheim spielten: Nina Kraus (Tor), Celina Bichlmayer (11 Tore), Juliet Eccles (5), Philine Gloria, Tanja Hörnig (5 Tore), Lea Kapp (1), Lisa Kühne (3), Aiyana Reinhardt (5 /davon 2 7m-Tore), Noa Schaller (7), Jana Schmidtner (6).