[01.03.20020] 

„Wir konten das Spiel über weite Strecken offen gestalten und haben auf Augenhöhe gespielt. Trotzdem hat es nicht ganz für zwei Punkte gereicht.“ Das war das nüchterne Fazit aus Trainersicht nachdem Spiel der weiblichen B-Jugend gegen den Tabellennachbarn aus Allach. Dabei erwischten unsere Mädels einen ganz ausgezeichneten Start und kamen sehr gut ins Spiel. Celina und Aiyana machten von der rechten Seite Druck, Tanja half von Links und so konnte Gaimersheim nach 8 Minuten auf ein sehr vielversprechendes 5:2 blicken. Im Verlauf der ersten Halbzeit kämpfte Allach sich zurück bis zum 9:9 Halbzeitstand. Bis dahin war es ein Spiel ausgeglichen und durchaus ansehnlicher Handball der in der Ballsporthalle geboten wurde. Nach der Pause kam Allach allerdings deutlich wacher aus der Kabine und schaffte es von der 35. Minute bis zur 40. Minute das Ergebnis unaufhaltsam auf 14:21 auszubauen. So wurde in fünf Minuten das Spiel letztlich entschieden. Und auch wenn die Gaimersheimerinnen sich nicht aufgaben und sich mit einer vorbildlichen Moral und Mannschaftsleistung wieder auf 20:23 herankämpfen konnte, so mussten wir auch dieses Mal die Punkte an die Gegnerinnen geben. Insofern bleibt das Ziel für die Saison, noch einen weiteren Sieg aus den letzten vier Spielen zu holen. [fl]

Torverlauf

Für Gaimersheim spielten:

Nina (T), Tanja (1), Emily, Merle, Celine (6), Sophia, Eva L., Malena, Jana (3), Aiyana (9/1), Lena (1)

wB_20200301_BS_Allach_IMG_4101
wB_20200301_BS_Allach_IMG_4110
wB_20200301_BS_Allach_IMG_4115
wB_20200301_BS_Allach_IMG_4176
wB_20200301_BS_Allach_IMG_4191
wB_20200301_BS_Allach_IMG_4235
wB_20200301_BS_Allach_IMG_4255
wB_20200301_BS_Allach_IMG_4263
wB_20200301_BS_Allach_IMG_4274
wB_20200301_BS_Allach_IMG_4318