[03.10.2021] Nach über einem Jahr Spielpause hatte das Trainergespann Florian Ginzinger und Daniel Mannel in den ersten Trainings vor Saisonbeginn zunächst die Aufgabe gehabt die Grundlagen des Handballspiels wieder in Erinnerung zu rufen. Neben der Auffrischung und Verbesserung der individuellen Fähigkeiten musste auch noch ein neuer Torwart gefunden werden - es gab einiges zu tun.

Die neue Saison begann dann mit einem Heimspiel gegen den MTV Pfaffenhofen.

mC_19211003_BS_.jpg
mC_19211003_BS_IMG_9110.jpg
mC_19211003_BS_IMG_9123.jpg
mC_19211003_BS_IMG_9137.jpg
mC_19211003_BS_IMG_9148.jpg
mC_19211003_BS_IMG_9161.jpg
mC_19211003_BS_IMG_9162.jpg
mC_19211003_BS_IMG_9171.jpg
PlayPause
previous arrow
next arrow

Das Spiel nach dem Anpfiff war schnell erzählt: viele Ballgewinne in der Abwehr, ein gutes Umschaltspiel und viele gewonnene 1:1 ließen die Führung schnell anwachsen. So konnte der Trainer viel wechseln und jedem seine Spielanteile geben. Da die Gegner u.a. mit D-Jugendlichen angetreten waren, mussten sich die „Großen“ etwas einfallen lassen, da die „Kleinen“ einfach unter den ausgebreiteten Armen durchlaufen konnten. Aber mit einer verbesserten Beinarbeit fanden die mC auch für dieses Problem eine gute Lösung. Wer jedoch von Anfang an da war, war der neue Torwart Aldin. Obwohl er im Training bisher kaum im Tor war, konnte er das ganze Spiel über überzeugen und viele freie Bälle parieren. Die zweite Halbzeit war von sehr guter Teamarbeit geprägt und so kamen auch die jüngeren Gaimersheimer zu ihren Toren. Das Spiel endete verdient 41:15.

Nächste Woche Sonntag geht es zum Derby nach Neuburg an der Donau. [fg]

Für Gaimersheim spielten:

Deniz (1), Moritz (6), Colin (7), Max (2), Jakub (5), Axel (4), Daniel S. (8), Nestor (1), Till (2), Anton (5), Tobias, Aldin