m_20211120_BS_.jpg
m_20211120_BS_IMG_0006.jpg
m_20211120_BS_IMG_0008.jpg
m_20211120_BS_IMG_0021.jpg
m_20211120_BS_IMG_0042.jpg
m_20211120_BS_IMG_0050.jpg
m_20211120_BS_IMG_0099.jpg
m_20211120_BS_IMG_0135.jpg
m_20211120_BS_IMG_0146.jpg
m_20211120_BS_IMG_9651.jpg
m_20211120_BS_IMG_9659.jpg
m_20211120_BS_IMG_9665.jpg
m_20211120_BS_IMG_9693.jpg
m_20211120_BS_IMG_9708.jpg
m_20211120_BS_IMG_9715.jpg
m_20211120_BS_IMG_9727.jpg
m_20211120_BS_IMG_9729.jpg
m_20211120_BS_IMG_9733.jpg
m_20211120_BS_IMG_9741.jpg
m_20211120_BS_IMG_9749.jpg
m_20211120_BS_IMG_9777.jpg
m_20211120_BS_IMG_9778.jpg
m_20211120_BS_IMG_9786.jpg
m_20211120_BS_IMG_9796.jpg
m_20211120_BS_IMG_9826.jpg
m_20211120_BS_IMG_9829.jpg
m_20211120_BS_IMG_9832.jpg
m_20211120_BS_IMG_9837.jpg
m_20211120_BS_IMG_9846.jpg
m_20211120_BS_IMG_9847.jpg
m_20211120_BS_IMG_9848.jpg
m_20211120_BS_IMG_9851.jpg
m_20211120_BS_IMG_9854.jpg
m_20211120_BS_IMG_9865.jpg
m_20211120_BS_IMG_9875.jpg
m_20211120_BS_IMG_9883.jpg
m_20211120_BS_IMG_9917.jpg
m_20211120_BS_IMG_9939.jpg
m_20211120_BS_IMG_9942.jpg
m_20211120_BS_IMG_9950.jpg
m_20211120_BS_IMG_9951.jpg
m_20211120_BS_IMG_9953.jpg
m_20211120_BS_IMG_9985.jpg
m_20211120_BS_IMG_9992.jpg
PlayPause
previous arrow
next arrow
 

[20.11.2021] Am Samstag Nachmittag verteidigten die Gaimersheimer Wölfe mit einem 25:21 Auswärtssieg bei der HG Ingolstadt II erfolgreich die Tabellenführung in der BZK NW.

Drei Wochen Training ohne Handballspiel - vor allem mit einem verletzungsgeplagten und krankheitsbedingt minimierten Kader - machten die besondere Aufgabe bei der zweiten Mannschaft der HG Ingolstadt bereits im Vorfeld zu einer Herausforderung. Am Samstag klappte es dennoch eine spielfähige Mannschaft aufs Feld zu bringen.

Vor knapp 60 Zuschauern startete die Partie mit zwei Toren für die Heimmannschaft. Danach bissen sich die Wölfe ins Spiel und über einen 5:0 Lauf konnte in der 14. Minute erstmals ein drei Tore Vorsprung erzielt werden. Dieser hielt jedoch nicht lange, da sich die Heimmannschaft ihrerseits mit einem 4:0 Lauf zurückkämpfte. Das Spiel wurde in Folge immer hitziger und die Stimmung kochte auch abseits des Spielfeldes. Mit ständig wechselnden Führungen ging es nach 30 Minuten mit einem 12:13 Vorsprung für Gaimersheim in die Pause.

In der zweiten Halbzeit ging der Schlagabtausch weiter. Nur dieses Mal konnten die Gaimersheimer Herren immer mit einem oder zwei Tore in Führung gehen, bis die Heimmannschaft wieder ausgleichen konnte. Erst ab der 49. Minute wurde der Schalter endgültig umgelegt und mit einem zweiten 5:0 Lauf zogen die Gäste von 20:20 zu einem uneinholbaren 20:25 weg.

Trotz einer hohen Fehlerzahl auf beiden Seiten war Trainer Florian Ginzinger zufrieden mit der Leistung seines Teams. Mit 8:0 Punkten steht das Team an der Tabellenspitze und könnte nach dem nächsten Spiel am 27.11. gelassen auf die Rückrunde schauen.

Leider ist es ungewiss ob es aufgrund der Pandemie noch dazu kommen wird. Die nächsten Tage werden hier Gewissheit bringen. [fg]

Für die Gaimersheimer Wölfe spielten:

Völlmecke (TW), Mayerhöfer (TW), Sabljakovic (9/1), Rasche (1), Gineiger (2), Herrero, Hirschberger (5), Schloß (1), Hofbauer, Wittmann (3), Dutka (4), Baierl