[01.02.2020] Die Herren aus Gaimersheim wollten auch im siebten Spiel in Folge punkten und ihre Serie ausbauen. Doch heute waren die Gastgeber aus Mainburg erneut zu stark.

Von Anfang an konnten die Hausherren durch ihre harte Spielweise überzeugen. Der Schiedsrichter griff hier leider nicht durch und so folgte ein nicht gerade sehenswertes Spiel. Die Fehlerquote auf der Gaimersheimer Seite war ebenfalls höher als in den vergangenen Spielen und so setzen sich die Hallertauer von Anfang an ab. Über 2:2 (4. Min), 8:4 (14. Min), 11:9 (22. Min) ging es bis zum 15:10 Halbzeitstand für uns am Ende nur noch um Schadensbegrenzung. In der zweiten Halbzeit lief es nicht gerade besser an, beim 20:14 waren es bereits sechs Tore Rückstand (41. Min). Doch anschließend ging ein kleiner Ruck durch die Gästemannschaft, sodass in der Folgezeit wieder auf 21:19 verkürzt werden konnte (47. Min). Am Ende stieg die Fehlerquote jedoch wieder extrem an und so kam es zu keiner Überraschung. Die Hausherren konnten mit vier Toren in Folge den Sack frühzeitig zu machen. Am Ende hieß es 30:25 für den Tabellenzweiten.

In der nächsten Woche kommt die DJK Rohrbach zu uns, bei denen wir die gerade zu ende gegangene Serie gestartet haben. Schaffen wir es diese erneut aufzunehmen? Mit einer anderen Einstellung wie an diesem Samstag ist dies sicherlich möglich! [fg]

Für den TSV Gaimersheim spielten:

Tim Guttzeit (TW), Uwe Enger (TW), Jens Rasche (1), Roland Bergmann (2), Marcel Goes (3), Florian Bihr (4), Mathias Kürzinger, Florian Ginzinger (1/1), Felix Antl, Nico Roters, Volodymyr Dutka (5), Ivan Krizanac (5/4), Vehid Kugic (4)

m_20200201_MA_Mainburg-1537
m_20200201_MA_Mainburg-1545
m_20200201_MA_Mainburg-1546
m_20200201_MA_Mainburg-1549
m_20200201_MA_Mainburg-1554
m_20200201_MA_Mainburg-1560
m_20200201_MA_Mainburg-1564
m_20200201_MA_Mainburg-1575
m_20200201_MA_Mainburg-1586
m_20200201_MA_Mainburg-1610