Vergangenen Sonntag reisten die Gaimersheimer Damen geschwächt mir nur 7 Spielerinnen zum Auswärtsspiel gegen den SVA Palzing. Die erste Phase des Spieles verlief sehr gut und keiner der beiden Mannschaften konnte sich absetzen. Die Wölfinnen nutzen die offene Abwehr des Gegners sehr gut und konnten die dadurch entstandenen Lücken für sich nutzen und einige Tore werfen. Ab der 20. Minute war dann leider der Wurm drin und der Ball wollte einfach nicht mehr den Weg in das Tor finden. So konnten die Palzinger zur Halbzeit einen Vorsprung von 7 Toren aufbauen. Somit stand es zur Halbzeit 15:8.

In der Halbzeitpause hieß es vor allem schnell wieder zu Luft zu kommen, um wieder an die gute Anfangsphase des Spieles anzuknüpfen. Dies gelang auch. Die Mannschaft nutzte wieder die offensive Abwehr und so konnte Kreisspielerin Franziska Holl insgesamt 12 Tore auf ihr Konto schreiben. Leider machte sich dann bemerkbar, dass man keine Auswechselspielerinnen dabei hatte und die volle Bank der Gegnerinnen machte nur noch durch Tempo-Gegenstöße Tore. So musste man sich leider mit einem Endergebnis von 27:17 geschlagen geben. [sf]

Es spielten:

Rößler Sarina (Tor), Holl Franziska (12), Fleps Sabine (2), Reinhardt Aiyana (2), Legl Katrin (1), Schroll Ramona, Menzel Malena

IMG 0260