Update:

Der Bayerische Handball Verband (bhv) hat mit seinem heutigen Rundschreiben die laufende Saison vorzeitig beendet.

Der Spielbetrieb im Kinder- und Jugendbereich ist damit eingestellt. Bei den Erwachsenen ruht der Spielbetrieb zunächst bis zum 19. April, ob und wie es dann weitergeht wird sich zeigen.

Abgesagt sind in diesem Zeitraum auch alle Veranstaltungen, Sitzungen und Maßnahmen des bhv.

Die Gaimersheimer Handballer werden in Abstimmung mit dem Hauptverein ebenfalls den Trainingsbetrieb bis 19. April ruhen lassen. Wir werden die Situation weiterverfolgen und dann ggf. neu entscheiden.

Heute (Donnerstag) und morgen (Freitag) finden nur mehr die Trainings statt, die nicht mehr kurzfristig abgesagt werden können.

 


Ursprüngliche Meldung:

Angesichts der aktuellen Corona-Entwicklungen hat die Handball-Abteilungsleitung gestern ein gemeinsames Statement abgegeben:

"Wir, die Gaimersheimer Handballer, wollen - so weit es geht - den Spiel- und Trainingsbetrieb in dieser schwierigen Zeit aufrechterhalten. Dabei halten wir uns selbstverständlich an die Vorgaben vom RKI, BHV (https://www.bhv-online.de/news/2020/03/02/information-zum-coronavirus/ ) und TSV Gaimersheim. Sinngemäß gelten die gleichen Anforderungen wie bei den Schulen. Wer unter Quarantäne steht, darf auch nicht zum Sport gehen. Wir appellieren an die Eigenverantwortung der Spieler und Trainer des Vereins mit Vorsicht und Bedacht zu handeln."
Handball Abteilungsleitungssitzung 11.03.2020)

Als Handballabteilung versuchen wir uns in diesem Rahmen zu bewegen. Wir haben gestern deswegen auch unser geplantes Osterturnier abgesagt.

Absagen im Spielbetrieb, wie sie gerade eintrudeln, setzen wir selbstverständlich um.

Alles weitere wollen wir situativ und im Einzelfall entscheiden.